50 Jahre Wien Donau

Von Freitag, 21.4. bis Sonntag, 23.4.2016 feierte unser Patenclub Wien Donau sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. 

Die Teilnehmerinnen kamen aus 15 Nationen, 26 österreichischen und 28 internationalen Clubs.

Als Fotografin durfte ich weite Teile des Programms begleiten.
(Bericht und Fotos von Ulrike Strelec, SI ClubMödling): 

"Für mich begann dieses Fest am Freitag mit einem herzlichen Wiedersehen mir mittlerweile bekannter Clubschwestern aus ganz Österreich. Bei strahlender Sonne fuhren wir per Straßenbahn eine Runde am Ring.

Das Get Together fand dann in der Bäckerstraße im "INIGO", einem Restaurantprojekt für Langzeitarbeitslose, statt. Bodenständige Küche, zuvorkommende Bedienung und freundliche Gesichter haben unser aller gute Laune schon von Beginn an gesichert.

Der Samstag begann für mich mit einer Führung im Stephansdom. Wie bei den meisten Führungstouren hatten auch wir das große Glück, mit der Historikerin Dr. Angelika Fenzl eine Führung mit außergewöhnlichen Einblicken und Details zu bekommen: alles andere als trockene Jahreszahlen, vielmehr Zusammenhänge ebenso wie Geschichten- und wie Geschichtsentwicklung auf humorvolle Art. Mir wurde einmal mehr sehr bewusst, dass Bilder mehr als 1000 Worte sagen, und im Symbol- und Bildwissen vergangener Epochen den Menschen Zusammenhänge klar wurden, die Kraft entwickeln können. 

Beim Aperitiv in der Neuen Börse trafen wir dann mit den anderen Besichtigungs-Gruppen zusammen. Sichtlich angeregt diskutierten alle Gäste bei köstlichen Häppchen aus aus der syrischen Küche. Wir erfuhren von Dr. Birgit Kuras, einem Mitglied des Clubs Wien-Donau, mehr über die Wiener Börse ebenso wie die Projekte des Clubs. Dazu gehören aktuell Integrationsprojekte für Migrantinnen ebenso wie die Betreuung einer Syrischen Familie.

Der Nachmittag war einer Podiums-Diskussion zum Thema "Frauen in der Wirtschaft - effizient und ethisch" gewidmet. Unsinn oder Sinn, ob man - angefragt als "Quotenfrau" - die Chance nutzen oder sofort absagen sollte: Beispiel einer wirklich interessanten Frage...!

Den Höhepunkt stellte dann der Gala-Abend in der Alten Wiener Börse dar. In stilvollem Rahmen fanden zahlreiche Ehrengäste und gesamt 186 Gäste gute Gelegenheiten, die Gastgeberinnen zu feiern und zu gratulieren.

Würdige musikalische Umrahmung gab es durch ein Bläser-Trio unter der Leitung eins Club-Mitglieds. Die Ansprachen zeigten ein hohes Maß an Wertschätzung und Würdigung für die lange Clubgeschichte. Zahlreiche Clubs - wie auch eben wir im Cub Mödling - wurden mit Unterstützung von Wien Donau gegründet. Anwesend war auch ein Mitglied des Gründungskomitees.

Die Weiterführung wichtiger Serviceprojekte und ein guter Weg in die Zukunft scheinen durch einen jugendlichen  Vorstand unter der Leitung  von Eliette Thurn Zeiler gesichert. Sie führte uns alle durch einen wunderbaren Abend!  Und wieder verwöhnte uns das INIGO, das offenbar auch umfangreichen Catering-Aufgaben gut gewachsen ist.

Dieses großartige Fest stellt für mich ein Abbild einer vielfältigen Vergangenheit, einer sinnstiftenden Gegenwart und einer verbindenden Zukunft dar - ein würdiges soroptimistisches Ganzes!"

6 Sa BoerseGala 344

... und der Club Mödling gratuliert herzlich!

6 Sa BoerseGala 170