News

02.10.2018

Luzia Artmüller gewinnt den Soroptimist-Preis 2018

Anerkennung für ihr Lebenswerk in der Mädchen-WG 'Mission:Possible'

„Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen“ (Marie v. Ebner-Eschenbach). Nicht allen, aber sehr vielen Mädchen und jungen Frauen wird in der Wohngemeinschaft „Mission Possible“ in Brunn am Gebirge unter der Leitung von Luzia Artmüller geholfen. 

Sehr groß war daher die Freude des Soroptimist Club Mödling über die Entscheidung der Jury: Ihr starker sozialer Einsatz wurde beim Deutschsprachigen Freundschaftstreffen 2018 der Soroptimistinnen in Loipersdorf mit dem Soroptimistpreis ausgezeichnet.

BMin Dr.Juliane Bogner-Strauß übergibt den Preis an Luzia Artmüller; Foto: Elisabeth Gardavsky
BMin Dr.Juliane Bogner-Strauß übergibt den Preis an Luzia Artmüller; Foto: Elisabeth Gardavsky

Vom 14.9-16.9.2018 fand in Loipersdorf das Deutschsprachige Freundschaftstreffen der Soroptimistinnen statt. Unter dem Motto „Frauenrechte sind Menschenrechte“ wurden den zahlreichen Besucherinnen interessante Vorträge und Diskussionen geboten, die in geselligen Runden zu anregenden Gesprächen führten. Die Künstlerin Elfi Semotan beeindruckte mit ihrer Ausstellung großformatiger Fotos.

Höhepunkt des Abends für den Soroptimist Club Mödling war die Verleihung des Soroptimistpreises 2018 an Luzia Artmüller, Geschäftsführerin von Mission Possible. In dieser Wohngemeinschaft werden Mädchen aus schwierigen familiären Situationen bis zu ihrem Schul- oder Lehrabschluss betreut und unterstützt. Im Sinne des soroptimistischen Schwerpunktes „Education“ und „Female Empowerment widmet sich „Mission Possible“ der psychischen und körperlichen Stärkung dieser Mädchen, fördert ihre Ausbildung durch Organisieren von Lehrstellen, Praxisplätzen und  Nachhilfeunterricht. Mit ihrem Team ermöglichte Luzia Artmüller schon über hundert jungen Frauen einen Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Ihr großes Engagement und ihre couragierte Arbeit haben durch die Verleihung des Soroptimistpreises eine verdiente Wertschätzung und sichtbare Anerkennung bekommen.

Fr. BM Dr. Juliane Bogner-Strauß überreichte feierlich der strahlenden Gewinnerin die Trophäe und einen Geldbetrag von EUR 3.500, der zweckgebunden für die Wohngemeinschaft verwendet wird. In ihrer Dankesrede schilderte die Preisträgerin in beeindruckenden Worten kurze Sequenzen aus ihrer Arbeit.

Der Soroptimist Club Mödling ist seit seiner Clubgründung 2015 vom emotionalen und finanziellen Engagement von Frau Artmüller sehr beeindruckt. Die Unterstützung der Mädchen von „Mission Possible“ zählt zu den Schwerpunkten des Clubs. 

(Text: Linda Wallner-Coen)

mehr...
06_SI_Preis_LArtmueller_201809dftIMG_4832.jpg257_SI_MP_Sommerfest.JPG

01.10.2018

Renate Magerle an Marcella Sigmund-Graff

Übergabe der Präsidentschaft in Loipersdorf

Das Deutschsprachige Freundschaftstreffen 2018 in Loipersdorf bildete den würdigen Rahmen der Präsidentschaftsübergabe von Renate Magerle an die Wiener Neustädterin Marcella Sigmund-Graff.

Amtsübergabe in Loipersdorf - (c) gg
Amtsübergabe in Loipersdorf - (c) gg

Renate Magerle zog die Bilanz über zwei Jahre intensiver Arbeit für die österreichischen Soroptimistinnen. Dabei ist es Magerle gelungen, das Wirken der CS aus dem "Unbeachtetsein"  zu lösen und in der Gesellschaft deutlich sichtbarer zu machen. Female Empowerment - ihr Motto - wurde nicht nur in den Clubs sondern auch in der Öffentlichkeit zum Thema.

Marcella Sigmund-Graff will den Mittelpunkt ihres Programmes - auch ihrem beruftlichen Engagement entsprechend - auf Bildung legen: "Bildung bewegt" soll dementsprechend in den Clubs zu Projekten in Aus- und Weiterbildung anregen.

mehr...

08.09.2018

Brustgesundheit und Vorsorge: Was ist, wenn...

Ein Themenabend mit Experten und Betroffenen

Am vergangenen Freitag, 7.9.2018, veranstaltete der Soroptimist Club Mödling einen Expertenabend zum Thema "Brustgesundheit und Vorsorge: Was ist, wenn…?“ mit Dr. Karin Haider, Präs.in der Öst. Krebshilfe NÖ und Chirurgin am Landesklinikum Wr. Neustadt, Dr. Stefan Halper, Onkologischer Chirurg, Dr. Isolde Tröstl, Radiologin, und mit betroffenen Frauen, die über ihre eigene Erfahrungen erzählten.

Prävention, Früherkennung und Therapiemöglichketen bei Brustkrebs sowie persönliche Erfahrungen Betroffener waren Thema im Rathaus Perchtoldsdorf zugunsten der Österreichischen Krebshilfe NÖ.

Fotos zum Event ...

Sabina Gurresch-Kainz übergibt die Spende an Dr. Karin Haider und Susanne Mausser, Öst.Krebshilfehilfe NÖ
Sabina Gurresch-Kainz übergibt die Spende an Dr. Karin Haider und Susanne Mausser, Öst.Krebshilfehilfe NÖ

Nach der Begrüßung durch den Hausherren LAbg. Bürgermeister Martin Schuster appellierte Präsidentin Sabina Gurresch-Kainz an die notwendige Solidarität mit Erkrankten. Sie erinnerte an den sehr erfolgreichen Benefiz-Lauf vor wenigen Tagen und überreichte der Öst. Krebshilfe NÖ einen Scheck von EUR 3.300,- . Bei der Lauf-Veranstaltung ebenso wie bei diesem Expertenabend gab es große Unterstützung durch die Gemeinde Perchtoldsdorf, Bgm. Martin Schuster und Andrea Kö, geschäftsführende Gemeinderätin für Soziales, Gesundheits- und Familienangelegenheiten.

Jede 7. bis 8. Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Die Tendenz ist steigend, die Sterblichkeit sinkt – vor allem durch Neuerungen in der Forschung und Therapie, wie Dr. Karin Haider, Präs.in der Öst. Krebshilfe NÖ und Chirurgin am Landesklinikum Wr. Neustadt, in Folge ausführte.

Die Fachärztin für Radiologie, Dr. Isolde Marianne Tröstl, referierte über Brustkrebs-Früherkennung durch Mammographie-Screening. Durch ein neues Tomosynthese-Gerät mit Schichtaufnahme-Verfahren konnte die frühzeitige Erkennbarkeit verbessert werden. Die Radiologin bedauerte, dass die Screening-Beteiligungsrate mit zuletzt 37% in Österreich noch viel zu gering sei.

Der Oberarzt an der Brustambulanz Wr. Neustadt, Dr. Stefan Halper, ging in seinem Vortrag auf die genetisch bedingte Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs ein, was durch Schauspielerin Angelina Jolie auch in den Medien präsent war. Er rät bei bestimmten Indikatoren zu einem genetischen Beratungsgespräch. 

Erfahrungen aus der täglichen Arbeit in den Beratungsstellen der Öst. Krebshilfe NÖ schilderte die Psychoonkologin Gabriela Mausser. Dort werden sowohl Betroffene als auch Angehörige in der für alle Beteiligten schwierigen Zeit von psychologisch geschulten Mitarbeiterinnen beraten und dabei unterstützt, wieder Ordnung und Ruhe ins Leben zu bringen und stärkende Ressourcen zu finden.

Danach schilderten zwei ehemalige Brustkrebspatientinnen sehr berührend ihre Geschichten, mit denen sie anderen Frauen Mut machten. Sie verwiesen auf das familiäre Umfeld und wie wichtig es für sie wichtig war, in ihrem Umfeld über die Krankheit sprechen zu können. Sport und Bewegung gerade in der Zeit der Akut-Erkrankung trugen ebenso zu ihrer Genesung bei, was Frau Dr.Haider als wissenschaftlich erwiesen bestätigte. Schirmherrin Ingrid Wendl moderierte einfühlsam und spannte den Bogen von der für sie beeindruckenden Lauf-Veranstaltung zum Themenabend. 

Zum Abschluss überreichte Sabina Gurresch-Kainz an die Öst.Krebshilfe NÖ Herzkissen, die in Kooperation von Schülerinnen der HLA Mödling für den Soroptimist-Club Mödling genäht werden und einen schmerzlindernden Effekt nach Brustkrebsoperationen haben. 

mehr...

05.09.2018

Gemeinsam laufen für die Brustgesundheit

Ein Lauf der Solidarität

Solidarität und Unterstützung für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind – unter diesem Motto veranstaltete der Soroptimist Club Mödling am Sonntag, 2.9.2018, seine Benefiz-Laufveranstaltung im Begrisch-Park von Perchtoldsdorf, deren Reinerlös dem Verein der Österreichischen Krebshilfe NÖ zugute kam. 

Text und Fotos (c) Ulrike Strelec

Eventfotos  

Fotos vom Lauf 

Unsere Sponsoren

Trotz des am Morgen noch unsicheren Wetters kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wirklich zahlreich. Eröffnet wurde die Veranstaltung von LAbg. Bgm. Martin Schuster, der sich von der Laufveranstaltung und den vielen hochmotivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern begeistert zeigte. Mit großer Freude hob er das beeindruckende das soziale Engagement des Soroptimist Club Mödling und seiner Präsidentin Sabina Gurresch-Kainz hervor.

Beim Lauf ging es dann nicht um Gesamtzeiten, sondern um die Spende pro absolvierter Runde für die Krebshilfe: großteils noch bei  Sonnenschein bewältigten die 230 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Strecke laufend, in Nordic-Walking- Ausrüstung – oder per Kinderwagen.

"Wir bewegen uns, um etwas zu bewegen!", so eine begeisterte Teilnehmerin. Angefeuert wurden die SportlerInnen von Bgm. Martin Schuster, der uns seitens der Gemeinde Perchtoldsdorf große Unterstützung gegeben hatte. Besonders gefreut hat uns, dass die Präsidentin von Soroptimist Austria, Mag. Renate Magerle, aus Kitzbühl, Präsidentin El. der Union, Marcella Sigmund-Graff aus Wr.Neustadt, ebenso wie Clubschwestern aus Grieskirchen und Wien angereist waren. Schirmherrin Ingrid Wendl führte souverän durch das Programm. Berührende Tatsachen erfuhren wir in einem kurzen Impulsvortrag, den Sibylle Rasinger, Geschäftsführerin der Öst. Krebshilfe NÖ gab. 

Neben einer Labestation für die TeilnehmerInnen gab es zahlreiche Getränke- und Imbissstände. In der Rüstkammer der Burg Perchtoldsdorf fanden sie Kulinarisches und Musikalisches. Für Unterhaltung sorgten die Mission:Ladies, das Ensemble „Spirit of Gospels“ und die Gruppe „Ein Zug nach Wien“, für noch bessere Stimmung dann die Tombola mit vielen großartigen Preisen.

Als Rahmenprogramm brachten zahlreiche Aussteller Infos zu Gesundheits- und Laufthemen und viele "gesunde Produkte" mit. Schirmherrin Ingrid Wendl führte uns souverän durch das ProgrammIn ihrer Moderation hob sie die Bedeutung von Bewegung in jeder Altersstufe für die Gesundheit besonders hervor. 

Präsentiert wurden auch die Herzkissen für Brustpatientinnen, die im Rahmen eines weiteren Projektes von SchülerInnen der HLA Mödling genäht worden waren.

Wir bedanken uns sehr herzliche bei allen, die zum guten Gelingen dieser großartigen Veranstaltung, unserer ersten Laufveranstaltung, beigetragen haben! 


Hier geht es zur Galerie zum Event...

Hier geht es zur Galerie für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Hier geht es zur Galerie für unsere Sponsoren - ein herzliches DANKE an alle!


mehr...

04.09.2018

Wir danken allen Sponsoren,

die diese Veranstaltung unterstützt haben, sehr herzlich!

Sie haben einen wesentlichen Beitrag geleistet, dass wir so viele gute Rückmeldungen für diese Veranstaltung bekommen haben!

Dafür ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

Finanzielle Unterstützung:

Hypo NÖ

Auditreu

Merkur Versicherung

Knorr Bremse Zelisko

Klackl Rechtsanwalt 

Apotheke im Kräutergarten

Schöller Bank

health-living Gerda Rumpler

Marktgemeinde Perchtoldsdorf

Buchladen Valthe

Eos Putzerei

Cosmetic Brigitte

Le petit interieur

Genußgwölb

Wir Niederösterreicherinnen


Sachspenden

Heindl-Pischinger

Karlwirt

Brauunion Österreich AG

Praxis Sabina Gurresch-Kainz

Pauls Goldschmiede

Hotel Restaurant Höldrichsmühle

Tupperware

Ravensburger

Manhatten

Vitacan Sportgetränke

Bärenapotheke

bständig

Plan B

Red Bull

Mondelez International

health-living Gerda Rumpler

edelcorner Photographie

DM

T-Mobile

Sanofi

Blumenstube P-dorf

San Lucar

Mrs. Sporty

Teekanne Teyo

Frisuren Oase

Schuhe Christine

Boutique chichi

Boutique anna

Boutique blanche,

Faraone

Designemanufaktur K.Krammer

Musik-Acts

Mission:Possible

Almost Angels

Zug nach Wien

Rat und Tat

Frau Vizebgm.B.Sommerbauer

Frau Gemeinderätin  Andrea Kö

Gemeinde  Kulturabt.Frau Babler

Bauhof Herr Varga

Rettung Herr Horacek

Kurt Pröglhöf

Wyhnalek

Susi Distl

Technik

Herr Kalusch

Herr Ruthofer

Herr Müllauer

mehr...