News

07.12.2018

Orange the world

Aktivitäten des Soroptimistclubs Eisenstadt

Zwischen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, werden österreichweit mehr als 60 Gebäude in der Farbe Orange erstrahlen. In Eisenstadt wird in diesem Zeitraum auf Initiative des Soroptimistclubs Eisenstadt der Pulverturm mit orangem Licht angestrahlt werden. Die Burg Forchtenstein wird von 26. November bis 2. Dezember 2018 orange beleuchtet.

Mag. Dr. Anna Schmölz, Präsidentin des Soroptimistclubs Eisenstadt, ruft zur Teilnahme an der Kampagne „Orange the World“ auf.
Mag. Dr. Anna Schmölz, Präsidentin des Soroptimistclubs Eisenstadt, ruft zur Teilnahme an der Kampagne „Orange the World“ auf.



„Diskriminierung von und Gewalt gegen Frauen und Mädchen stehen leider auch heutzutage noch immer weltweit an der Tagesordnung. Umso mehr ist es den Mitgliedern des Soroptimistclubs Eisenstadt ein Anliegen, die Selbstbestimmung und Bildungsmöglichkeiten von Frauen und Mädchen zu fördern und sich aktiv für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen einzusetzen. Nur so kann eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für Frauen und Männer gleichermaßen erreicht werden“, sagt die Präsidentin des Soroptimistclubs Eisenstadt, Mag. Dr. Anna Schmölz.


Mag. Thomas Steiner, Bürgermeister der Stadt Eisenstadt, unterstützt das Engagement der weltweiten Fraueninitiative: „Gewalt an Frauen und Mädchen – egal ob physisch oder psychisch – ist kein Kavaliersdelikt. Daher unterstütze ich als Bürgermeister der burgenländischen Landeshauptstadt Orange the World. Eisenstadt setzt mit der Beleuchtung des Pulverturms ein Zeichen für eine Welt, in der Gewalt gegen Frauen keinen Platz haben darf!“

 

Auch Esterhazy-Generaldirektor Dr. Stefan Ottrubay solidarisiert sich mit der öffentlichkeitswirksamen Aktion: „Esterhazy unterstützt das Anliegen „Orange the World“, das in Kooperation mit UN Women, He for She und Soroptimist International organisiert wird, sehr gern. Für die Kampagne lassen wir einen unserer vier großen historischen Standorte, die Burg Forchtenstein, orange leuchten. Das Burgenland und die Esterhazy Betriebe stehen für Fortschritt und Lebensqualität. Mit der Aktion “Orange the World“ können wir gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen. Es liegt an uns, als Gesellschaft, geschlossen hinter den Opfern zu stehen und das diesjährige Motto #HearMeToo zu unterstützen.“

 

Die Schauspielerin Ursula Strauss gibt der Kampagne „Orange the World“ in Österreich eine starke Stimme. Sie fordert: „Gewalt an Frauen und Mädchen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben!“

 

Weltweit werden zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember zahlreiche Gebäude orange beleuchtet, z. B. die Scala in Mailand, die Erasmus-Brücke in Rotterdam, die Parlamente in Bangladesh, Marokko und Liberia und der Tafelberg in Südafrika.

 

In Eisenstadt nehmen Mitglieder des Soroptimistclubs an der Auftaktveranstaltung zur Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ am Montag, 26. November 2018 vor dem Landhaus teil. Am Freitag, 7. Dezember, werden die Frauen des Soroptimistclubs ab 16 Uhr direkt beim Pulverturm über die Kampagne informieren.

 

mehr...

29.11.2018

Stoppt Gewalt an Frauen und Mädchen!

Soroptimist Club Mödling setzt in Mödling, Biedermannsdorf und Perchtoldsdorf leuchtende Zeichen gegen Gewalt

Es ist eine erschreckende Zahl: jede dritte Frau weltweit ist Opfer von Gewalt. „Psychische, physische oder sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr haben“, betont unsere Präsidentin Sabina Gurresch-Kainz. „Deshalb unterstützen wir die UN Women Kampagne „Orange the World“ mit Aktionen, zu denen wir herzlich einladen!“ 

Die Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

Gewalt gegen Frauen ist immer noch eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen. Nun findet ein Umdenken statt, Belästigung am Arbeitsplatz gilt nicht mehr als „salonfähig“.


Der Veranstaltungsreigen wird in Mödling am 25.11. um 17.00 Uhr bei der orange beleuchteten Pestsäule eröffnet. Nach Statements von Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Stadträtin Roswitha Zieger lädt der Soroptimist Club ca. um 17.15 Uhr zu einer tollen Modenschau der HLM Mödling im Posthof.

Ein Tanz gegen Gewalt gemeinsam mit One Billion Rising Mödling setzt am 29.11. um 18.30 Uhr ein starkes Zeichen vor der Jubiläumshalle Biedermannsdorf. Bürgermeisterin Beatrix Dalos eröffnet anschließend den Frauensalon, die Diskussionsreihe für Frauen im Bezirk Mödling, der sich diesmal dem Thema „Sexuelle Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz“ widmet. 

Ein Tanz gegen Gewalt gemeinsam mit One Billion Rising Mödling setzt um 18.30 Uhr ein starkes Zeichen vor der Jubiläumshalle Biedermannsdorf. Bürgermeisterin Beatrix Dalos eröffnet anschließend den Frauensalon, die Diskussionsreihe für Frauen im Bezirk Mödling, der sich diesmal dem Thema „Sexuelle Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz“ widmet. Lassen Sie beim Themenabend in moderierten Gesprächsrunden Ihre Erfahrungen einfließen. Durch den Erfahrungsaustausch stärken sich die Teilnehmerinnen gegenseitig, profitieren von den Erfahrungen der anderen und erhalten Tipps und Hilfsangebote von Expertinnen. Eine Veranstaltung des Frauensalons im Raum Mödling „Frauen stärken Frauen“ und des Soroptimist Club Mödling, des Serviceclubs zur Unterstützung von Frauen und Mädchen, gemeinsam mit der Gemeinde Biedermannsdorf.

Am 1.12. um 11.00 Uhr erstrahlt der Eingangsbereich zur Burg Perchtoldsdorf orange. Gemeinderätin Andrea Kö: „Gewalt ist in jeder Art und Weise abzulehnen. Gewalt gegen Frauen hat auch in Perchtoldsdorf keinen Platz. Wir müssen betroffenen Frauen unbürokratische Hilfe anbieten und sie stärken, damit es zu keinen weiteren An-bzw. Übergriffen mehr kommen kann. Aufzeigen, aufklären und Solidarität unter Frauen – 3 wesentliche Eckpunkte, die dazu beitragen können Frauen zu unterstützen und zu schützen.“ Im Zuge der Aktion des Soroptimist Clubs bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes werden auch Perchtoldsdorfs Bürgermeister LAbg. Martin Schuster und Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gegen Gewalt Stellung nehmen. 

Zwischen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, werden österreichweit mehr als 60 Gebäude in der Farbe Orange erstrahlen. Möglich macht dies eine österreichweite Kooperation von Soroptimist International Österreichische Union, UN Women Nationalkomitee Österreich und HeForShe Graz, die gemeinsam gegen Gewalt an Frauen auftritt. Die Liste der Gebäude ist unter www.orangetheworld.at abrufbar. 

mehr...

23.11.2018

Alles außer gewöhnlich

Pop-Up-Store in der Sala Terrena in Mödling

Der Soroptimist Club Mödling lädt am 23.11. und 24.11. zum POP UP STORE in die Sala Terrena in Mödling. In dieser exklusiven Verkaufsausstellung im historischen  Rahmen des Stadtamts Mödling dürfen die Besucherinnen und Besucher Design-Produkte und extravagante Geschenkideen erwarten. Und Weihnachten naht…

Das Team des Soroptimist Club Mödling freut sich auf die Gäste beim Pop-Up-Store
Das Team des Soroptimist Club Mödling freut sich auf die Gäste beim Pop-Up-Store

Ob erlesener Schmuck oder Keramik, Cashmir Mützen, exquisite Taschen und Gürtel, Edles aus Dirndlstoff, ausgesuchte Wohnaccessoires oder köstliche Lebkuchen – die Sala Terrena wird durch die Vielfalt der Ausstellerinnen für zwei Tage zum Raum für außergewöhnlich Feines. 

„Wir laden herzlich ein, um rechtzeitig für Weihnachten Präsente zu kaufen oder sich selbst zu beschenken!“, so Präsidentin Sabina Gurresch-Kainz vom Soroptimist Club Mödling, der dieses exklusive Einkaufserlebnis ins Leben gerufen hat. Durch dieses Benefiz-Event werden Bildungsprojekte für Mädchen und Frauen unterstützt. Eines davon ist diesmal das Austrian Kashmir Social Project. Es betreut eine Schule nahe der Hauptstadt von Kaschmir sowie ein Waisenhaus, in dem 100 Mädchen ihr Zuhause gefunden haben. Unterstützt wird diese Aktion in historischem Rahmen im Herzen Mödlings von der Stadtgemeinde Mödling. 

mehr...

18.11.2018

Club Murau: ORANGE THE WORLD - HINSCHAUEN UND HANDELN! - '16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen'

Auch Murau setzt ein weithin sichtbares Zeichen: Das Schloss Murau erstrahlt in orange.

Das Schloss Murau erstrahlt sechzehn Tage in orange. Vom 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, werden weltweit sichtbare orange Zeichen gesetzt und Veranstaltungen durchgeführt - auch in Murau.
"Hinschauen, handeln, ein Zeichen setzen
": Veranstaltung unseres Clubs im Rahmen der ORANGE THE WORLD Kampagne am 7. Dezember, zu der wir Sie herzlichst einladen! 

ORANGE THE WORLD 25.November bis 10.Dezember
ORANGE THE WORLD 25.November bis 10.Dezember

Auf Initiative unsere Clubschwester Barbara Roth beteiligt sich unser Club an der Kampagne „16 Tage Gewalt an Frauen und Kindern“, in Zusammenarbeit mit Soroptimist Austria, dem UN Women Nationalkomitee Österreich und HeForShe.


Die Botschaft der Kampagne ist einfach:
Die Gleichstellung der Geschlechter ist keineswegs bloß Frauensache, sondern ist ein Menschenrecht und betrifft uns alle: Mädchen, Frauen, Buben und Männer. Das impliziert, dass wir alle gemeinsam an diesem Ziel arbeiten müssen.


Das Schloss Murau, im Besitz der Schwarzenbergschen Familienstiftung, wird während der 16 Tage orange beleuchtet. Erbprinz Johannes Schwarzenberg unterstützt die Kampagne. Sein Statement: „Gewalt gegen Frauen zeigt die Bereitschaft, Gewalt als Mittel zum Zweck einzusetzen. Dies ist, nicht nur in diesem Fall, immer abzulehnen!“


Weitere orange Zeichen werden in Zusammenarbeit mit dem BORG Murau, Leitung Mag. Sabine Zirker, gesetzt: Auslagen in der Altstadt werden der Thematik entsprechend gestaltet.


Wir laden Sie herzlichst zu unserer Veranstaltung „Hinschauen und Handeln“ am 7. 12. um 18.00  am Hauptplatz ein. U. a. werden Persönlichkeiten aus der Öffentlichkeit ein Statement abgeben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Weiter Information zur Kampagne ORANGE THE WORLD 2018: klicken Sie bitte auf die  PDF Symbole und laufende Neuigkeiten erfahren Sie auch auf unserer Facebook Seite.

mehr...

15.11.2018

Klassik Rock Orchester

Jugendförderung durch Musik

Das Klassik Rock Orchester der Beethoven Musikschule Mödling brillierte einmal mehr beim Benefizkonzert mit bekannten Musical- und Filmmelodien. Veranstaltet wurde dieses Event vom Soroptimist Club Mödling gemeinsam mit Rotary Mödling - und war zurecht mehr als gut besucht!

Hier geht es zu den Fotos vom Event

Scheckübergabe durch Sabina Gurresch-Kainz an Luzia Artmüller, Stadträtin Roswitha Zieger (Mödling)
Scheckübergabe durch Sabina Gurresch-Kainz an Luzia Artmüller, Stadträtin Roswitha Zieger (Mödling)

Der Jugend eine Chance geben, in diesem Fall die Chance eines weiteren öffentlichen Auftritts für begeisterte junge Mödlinger Musiker. Dieses gemeinsame Ziel verfolgten heuer bereits zum vierten Mal der Soroptimist International Club Mödling und der Rotary Club. Einmal mehr bot das Klassik Rock Orchester im Arbeiterkammersaal unter der Leitung von Direktor Reimar Wolf ein anspruchsvolles Programm schwungvoll und in außerordentlicher Qualität dar. Mit Hingabe und Können zeigten über 60 Schülern, Studenten und Lehrer in professioneller Weise ihr Können. Das zahlreich erschienene Publikum, allen voran Kultur- und Sozialstadträtin Roswitha Zieger, bedankte sich mit kräftigem Applaus.

Auf dem Programm stand bekannte, mitreißende Musik aus Musicals und Filmen, unter anderem aus Les Miserables, Harry Potter oder Titanic, sowie ein Medley mit beliebten Falco-Melodien.

„Der Soroptimist Club Mödling sieht in diesem Engagement eine doppelte Unterstützung der Jugend“, wie die Präsidentin Sabina Gurresch-Kainz ausführte, „denn mit einem Teil der Einnahmen wird wieder ein musikalisches Therapie-Projekt für die Mädchen-Wohngemeinschaft „Mission:possible“ in Brunn/Geb. mitfinanziert“. Der Rotary Club widmet seinen Teil der Einnahmen dem internationalen Projekt zur Ausrottung von Polio Plus, erklärte deren Präsident, Klaus Bergsmann. 

Der Soroptimist Club Mödling ist einer von 59 Clubs in Österreich mit insgesamt ungefähr 1.700 Mitgliedern und einer von 1.248 Clubs in der Europäischen Föderation.

Soroptimist International, eine dynamische Organisation für berufstätigen Frauen, wurde 1921 in den USA gegründet, ist seit 1928 auch in Europa verankert und hat zum Ziel, die Lebenssituation von Frauen und Mädchen zu unterstützen und fördern. 

mehr...
015_SI_Konzert_2018__H2B7509.jpg030_SI_Konzert_2018__H2B7580.jpg