Über uns

Geschichte

Der Name Soroptimist ist vom Lateinischen sorores optimae („die besten Schwestern“) abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten in Leben und Beruf, und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden.

Geschichte
Geschichte, @...

Der erste Club von Soroptimist International wurde 1921 in Oakland, Kalifornien (USA), vom "Profi-Clubgründer" Stuart Morrow initiiert und von der Büro-Akademie-Leiterin Adelaide Goddard und Violet Richardson Watson zusammen mit 81 Damen gegründet. Der Club ist bis heute partei- und konfessionsfrei, engagiert sich jedoch lokal, national und international für eine aktive Teilnahme an Entscheidungsprozessen und Anerkennung auf allen Ebenen der Gesellschaft.

Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) "Allgemeinen Konsultativstatus" bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, und ist mit Repräsentantinnen bei folgenden UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten:

Internationale Arbeitsorganisation (ILO)
Umweltorganisation (UNEP)
Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO)
Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR)
Weltkinderhilfswerk (UNICEF)
Organisation für Industrielle Entwicklung (UNIDO)
Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Die Europäische Föderation von Soroptimist International (SI/E) ist als NGO im Europarat in Straßburg mit beratendem Status vertreten.

:::

< zurück...
27.11.2018

Geschichte des SI Clubs Eisenstadt

Als 8. Club Österreichs wurde der SI-Club Eisenstadt am 25. April 1970 gechartert. Ein historischer Abriss...

Im Jahr 1968 wandte sich Primaria Dr. Li Lob-Mastni aus Wien per Postkarten an einige Damen in Eisenstadt, um sie auf die Möglichkeit eines Soroptimist-Clubs aufmerksam zu machen. Bis zur tatsächlichen Gründung des Soroptimistclubs Eisenstadt vergingen 100 Tage.

Zwischendurch fanden mehrere Treffen interessierter Damen bei Dr. Trude Hausner in Müllendorf statt. Frau Dr. Hausner war durch Rotary bereits mit dem Gedanken der Service-Clubs vertraut. In Eisenstadt, im Hotel Schwechaterhof, fand das erste Treffen von lediglich sieben Damen im Winter 1969/70 statt:


- Frau Dr. Leonhard, Salzburg

- Frau Dr. Li Lob-Mastni, Wien

- Frau Dr. Trude Hausner

- Frau Heidi Korntheuer

- Frau Margarete Kohs

- Frau Gerti Neuhold

- Frau Rosemarie Szirmay

Die Charterfeier des Soroptimistclubs Eisenstadt als 8. Club Österreichs fand am Samstag, 25. April 1970 im Hotel Schwechaterhof mit 25 Gründungsmitgliedern statt.

Anwesend waren u.a. Frau Eva Kreuzer (Präsidentin der europäischen Föderation), Frau Primaria Dr. Lob-Mastni aus Wien (Chairman für Extension), Theodor Kerl samt Gattin (Landeshauptmann Burgenland), Hans Tinhof (Bürgermeister der Freistadt Eisenstadt), und mehrere Vertreter anderer Serviceclubs.

Unsere 1. Präsidentin war Dr. Trude Hausner (25. April 1970 - 8. Oktober 1972).

mehr...